Der Einkauf erfährt einen immer höheren Stellenwert im Unternehmen. Dies ist besonders auf den hohen Anteil der externen Ausgaben am Umsatz und den damit einhergehenden Hebel des Einkaufs zur Verbesserung des Betriebsergebnisses zurückzuführen. Gleichzeitig wurde erkannt, dass der Einkauf einen Wertbeitrag in nicht unerheblicher Höhe leisten kann. Dennoch fragen Fachabteilungen und Anforderer immer noch häufig nach den konkreten Vorteilen durch eine Zusammenarbeit mit dem Einkauf und der Einkauf selbst möchte sich auf Augenhöhe positionieren. Um seinen Wertbeitrag und damit den direkten sowie den indirekten Einfluss auf den Unternehmenserfolg deutlich zu machen, steht der Einkauf vor der Herausforderung, seine Leistung zu messen und diese transparent darzustellen. Dabei liegt der Fokus oft allein auf der Betrachtung des monetären Wertbeitrags in Form von Einsparungen. Eine rein monetäre Betrachtung greift jedoch zu kurz und spiegelt die steigenden Herausforderungen der sich schnell wandelnden Wirtschaftswelt nicht wider. Der Einkauf und mit ihm die Aufgaben stehen vor starken Veränderungen. Bei unserer Veranstaltung erhalten Sie zunächst Einblicke in die Fachgruppenarbeit des BME und erfahren, welche Ergebnisse die Fachgruppe „Wertbeitrag des Einkaufs" bisher erarbeitet hat.
Welchen Wertbeitrag der Einkauf in der Praxis leisten kann und wie dieser sowie weitere Einkaufskennzahlen gemessen und im Unternehmen dargestellt werden, stellen Kira Müller und Fabian Rodeck von der Uniper SE vor.


Ablauf:

ab 17:45 Uhr: "Get together/Business Networking". Nutzen Sie diese traditionelle Gelegenheit zum lockeren Erfahrungsaustausch und persönlichem Networking mit Imbiss und Getränken.

ca. 18:15 Uhr: Beginn

ca. 20:00 Uhr: Veranstaltungsausklang – Diskutieren Sie die Erkenntnisse aus unserer Veranstaltung und setzen Sie Ihr persönliches Networking fort

Informationen

Downloads

Weiterempfehlen